LifiMax: Einschalten, und lassen Sie die Verbindung sein!

Mehr und mehr bereichern neue Kreationen die Welt der Technologie. In Bezug auf Leistung oder Sicherheit macht eine Vielzahl von Unternehmen erhebliche Fortschritte in diesem Bereich.

LifiMax: Einschalten, und lassen Sie die Verbindung sein!

Mehr und mehr bereichern neue Kreationen die Welt der Technologie. In Bezug auf Leistung oder Sicherheit macht eine Vielzahl von Unternehmen erhebliche Fortschritte in diesem Bereich. Einige Zeit nach der Einführung der Schreibtischlampe, die über die Internetverbindung sendet, hat OledComm, ein französisches Startup-Unternehmen, gerade die Deckenlampe LifiMax vorgestellt. Letztere, weit davon entfernt, eine Deckenleuchte wie jede andere zu sein, ist auch in der Lage, eine drahtlose Verbindung über eine Fläche von 28 m² zu verbreiten.

LIfiMax, quesaco?

Anlässlich der CES 2018 stellte Oledcomm MyLiFi der breiten Öffentlichkeit vor.

Dieses Gerät bestand aus einer Desktop-LED-Lampe, die es schafft, eine drahtlose Internetverbindung durch Licht zu verbreiten. Es basiert auf der Li-Fi-Technologie. Für das Jahr 2019 setzt das junge Unternehmen seinen Schwung fort und kehrt mit einem neuen Produkt namens LiFiMax auf die Hightech-Messe in Las Vegas zurück. Aus technischer Sicht bleibt das Prinzip dasselbe.

Dennoch kann bei diesem Produkt die Abdeckung der Verbindung die Gesamtfläche eines Raumes erreichen, d.h. bis zu 28 m². Das System ist in der Lage, bis zu 16 angeschlossene Terminals zu empfangen, sofern diese mit dem entsprechenden Empfänger ausgestattet sind.Li-Fi ist ein Akronym, das auf den englischen Wörtern "light" und "fidelity" basiert. Es handelt sich um eine drahtlose Internetverbindungstechnologie, die den sichtbaren Teil des elektromagnetischen Spektrums nutzt, um Licht mit hohen Frequenzen zu modulieren, um Informationen zu kodieren und zu übertragen.

Es sei an dieser Stelle daran erinnert, dass diese Modulationstechnologie viel mit dem Morsekode gemeinsam hat, einer Kommunikationstechnik, die früher von Militär und Geheimdiensten verschiedener Länder verwendet wurde.Während die MyLiFi-Lampe den Umfang auf das von ihr erzeugte Lichtfeld beschränkte, ist LiFiMax viel flexibler, da sie an der Decke befestigt werden kann und breiter strahlt, um die gesamte Fläche eines Raumes abzudecken.

Eine gute Verbindung?

Angesichts der Existenz einer solchen Technologie betrifft die erste Frage, die einem in den Sinn kommt, natürlich die Durchflussrate. Der Entwickler, Oledcomm, kündigt eine Geschwindigkeit von 100 Mbit/s im Downlink (Empfang) und 40 Mbit/s im Uplink (Senden) an. Bei einer solchen Geschwindigkeit bedeutet dies, dass Sie einen QR-Code in nur wenigen Sekunden online erstellen können, ohne den Ärger einer langsamen Verbindung. Der LiFiMax wird durch einen freiliegenden Sockel oder eine Aussparung an der Decke befestigt.

Er ist 2,5 Zentimeter dick und hat einen Durchmesser von 11 Zentimetern. Zum Betrieb muss es über ein Ethernet-Kabel mit einem Internet-Modem verbunden sein. Dann muss jeder Benutzer ein Lifi-Gerät/einen Lifi-Adapter an seinen Computer anschließen, um auf eine drahtlose Hochgeschwindigkeitsverbindung zuzugreifen.Der LiFiMax ist zur Vorbestellung erhältlich und wird ab September 2019 offiziell verteilt.